Paraffinwachskerzen oder Bienenwachskerzen?

Paraffinwachskerzen oder Bienenwachskerzen?

Ich saß da in der Mitte des Kerzenladens, umgeben von Tausenden von Gerüchen und Gerüchen. Da waren all die Kerzen, die man sich vorstellen konnte! Kerzen für Hochzeiten, für Taufen, Kerzen für Geburtstagskuchen, für die Aromatherapie, Kerzen für den Einsatz in Kirchen, zu Hause oder zur Dekoration eines ausgefallenen Cafés. Es gab traditionell geformte Kerzen und Kerzen, deren Form ich nicht herausfinden konnte! Es gab Bienenwachskerzen, Paraffinkerzen, Sojakerzen und viele andere. Mir war schwindelig und nicht wegen des Rauchgases der brennenden Kerzen im Laden. Als ich den kleinen Laden betrat, wusste ich genau, was ich wollte: eine schöne, große, dekorative Kerze für das Wohnzimmer meiner Schwester. Aber da war ich und starrte auf die Regale, ohne zu wissen, was ich auswählen sollte.

Ich wählte eine riesige, runde, rote Kerze, die mit kleinen silbernen Monden verziert war. Es roch nach Erdbeere. Zu süß für mich, aber es war nicht für mein Wohnzimmer. Ich habe das Etikett mit einer Backe versehen: natürliches Paraffinwachs. Bis dahin hatte ich keine Ahnung, dass Paraffin etwas Natürliches ist. Aus meinem Chemieunterricht wusste ich, dass Paraffin der gebräuchliche Name für alkalische Kohlenwasserstoffe ist, mit der komplizierten Formel von CnH2n+2. Das einfachste Paraffinmolekül ist das von Methan, das bei Raumtemperatur tatsächlich ein Gas ist. Ich wusste auch, dass Paraffin ein Nebenprodukt der Erdölraffination ist, während Paraffinwachs eine Mischung von Alkenen ist, die zwischen 20 ≤ n ≤ 40 liegt. Als ich mir dieses Etikett ansah, fragte ich mich, wie eine Paraffinwachskerze 100% natürlich sein kann?

Ich schaute mich um und sah ein schönes Kerzenarrangement auf einem kleinen Tisch. Es gab Kerzen in Form eines Zellkamms, überall um den Tisch herum, und in der Mitte davon befand sich eine cremefarbene Kerze in Form einer Hütte. Auf dem Dach der Hütte befand sich eine Honigbiene aus Wachs. Ich nahm die Kerze und war sofort von dem süßen, zarten Honiggeruch beeindruckt. Dann nahm ich die zellwabenförmigen Kerzen – sie rochen auch nach Honig. Ich habe das Etikett überprüft: aus reinem, natürlichem Bienenwachs.

Natürliches, qualitatives Bienenwachs, unvermischt mit Paraffin oder anderen Substanzen, hat eine dunkelgelbe Farbe und einen süßen, angenehmen Duft, der ein Gefühl von Komfort und Entspannung vermittelt. Bienenwachs ist leichter zu formen und wird daher für Kerzen mit komplizierten Formen verwendet. Außerdem sind Bienenwachskerzen qualitativ hochwertiger als Paraffinwachskerzen.

Ich stand vor einem Dilemma: Soll ich die große, rote Paraffinwachskerze oder die kleine, cremige, Bienenwachskerze kaufen? Paraffin wird in der Kerzenherstellung häufiger eingesetzt, weil es billiger ist. Die Bienenwachskerze kostete doppelt so viel wie die rote Kerze, obwohl sie dreimal kleiner war. Die Paraffinkerze war rot, während die andere cremig war. Die eine hatte einen kräftigen Erdbeerduft, die andere einen süßen, aber fast nicht wahrnehmbaren Honigduft. Paraffinwachs wird von vielen Kerzenherstellern bevorzugt, weil es farblos ist und verwendet werden kann, um zahlreiche Farbkombinationen zu erzeugen. Es ist geruchlos und daher wirken die ätherischen Öle, die zur Herstellung der Kerze verwendet werden, natürlicher.

In Anbetracht all dieser Dinge griff ich nach meiner Hand für die große, rote Kerze, die im Wohnzimmer meiner Schwester fantastisch ausgesehen hätte. Kurz bevor ich es jedoch in meinen Warenkorb legte, erinnerte ich mich daran, dass Paraffinwachs beim Verbrennen Styrol, Naphthalin, Formaldehyd, Toluol, Benzol und allergische Substanzen eliminiert. Mehrere Paraffinkerzen, die in einem geschlossenen Raum, wie in einem Raum, angezündet werden, können das Asthma verschlimmern, allergische Reaktionen und Reizungen der Atemwege verursachen. Auf der anderen Seite sind Bienenwachskerzen und Sojakerzen sicher.

Ich entschied, dass Gesundheit wichtiger war als mein Stolz, ein teures Geschenk zu kaufen, und wählte die Bienenwachskerze anstelle der Paraffinwachskerze.

Heutzutage ist es in Mode, über Bio- und Öko-Produkte zu sprechen. Jeder Mensch hat jedoch das Recht auf eine Meinung und das Recht, jede Kerze zu benutzen, die er für angemessen hält.

Schreibe einen Kommentar